Untermenü 'Home':

- zum Hauptmenü
Wegweiser to the english site  

> Zusatz-Seiten im neuen Fenster:

... Seiten-Inhalt 1.1. Startseite:

zur englischen Seite english.fakoo.de to the english site

- zum Untermenü 'Home'
-
  auf dieser Seite weiter unten:



Herzlich Willkommen auf www.fakoo.de


WWW.FAKOO.DE

Auf der Internetseite www.fakoo.de geht es um Alphabete
zur Kommunikation von Menschen mit Behinderung.


Fingerzeichen ILY

Allgemeines zur Blindenschrift

blindes Mädchen an Relief-Erdkugel
Haben Sie sich schon mal überlegt, wie Blinde unsere Welt begreifen? Und das im wahrsten Sinn des Wortes: "begreifen", also anfassen. Da Blinde sich nur auf ihren Tast-, Hör- und Geruchssinn verlassen können, müssen sie viele Informationen, die wir Sehenden optisch, also mit den Augen erfassen, taktil, also mit den Händen durch Berühren aufnehmen.

Durch die Abtastung von Oberflächen entstehen "plastische Bilder" im Kopf des Blinden, das heißt, die Informationen, die sie durch Berührung aufnehmen, lassen diesen Gegenstand vor ihrem geistigen Auge entstehen.

Die Schrift, die wir Sehende mit den Augen lesen, können Blinde nicht sehen. Lange Zeit waren sie deshalb isoliert und immer auf fremde Hilfe angewiesen. Lernstoff wurde akustisch vermittelt, viele Projekte, Blinden die normalen Buchstaben durch reliefartige Figuren nahe zu bringen, waren für ein schnelles Lesen nicht geeignet.
Erst der mit drei Jahren erblindete Louis Braille (neues Fenster) löste sich von der Vorstellung, die Schrift der Sehenden für Blinde zu nutzen, indem er das System von Barbier solange perfektionierte, bis er endlich 1825, damals gerade 16-jährig, seine hoch effektive Blindenschrift aus 6 Punkten vorstellen konnte.

Trotz anfänglicher Turbulenzen um diese Punktschrift, die zeitweise sogar verboten wurde, weil Sehende glaubten, die Blinden würden sich damit noch mehr isolieren, setzten die Blinden ihre neue Schrift durch. Heute wird die Brailleschrift in phonetisch angepasster Form (neues Fenster) in fast allen Ländern der Erde benutzt.
lesen eines Braille-Buches
Perkins Brailler
Extra für Blinde wurden Hilfsmittel wie diese Punktschrift- Schreibmaschine geschaffen, damit sie leichter ihre Punktschrift schreiben können. Bücher in dieser Schrift zu drucken ist nicht nur schwierig und teuer, die entstandenen Bücher sind auch um vieles größer und schwerer als ihre Brüder in Schwarzschrift. Schwarzschrift ist für Blinde die Bezeichnung der Schrift für Sehende, egal ob diese tatsächlich schwarz oder andersfarbig ist.
Erst die moderne Technik erlaubte die Ausgabe der Braille-Schrift auf einem Braille-Display. Damit müssen die Informationen nicht erst zu Papier gebracht werden, um von Blinden gelesen werden zu können. Verbunden mit einem Computer ist so eine wesentlich effektivere Nutzung von schriftlichen Infomationen möglich. Die Speicherung und Bearbeitung erfolgt im Computer, gelesen wird, indem man sich Zeile für Zeile auf der Braille-Zeile ausgeben lässt. Drucker in Braille-Schrift vervollständigen die Ausrüstung.

Auch Sehende können die Braille-Schrift lernen, und zwar optisch und direkt am PC! Sie werden sehen, dass es gar nicht so schwer ist.
Finger liest auf einer Braille-Zeile
Blindenschrift
Blindenschrift-Alphabet
Ebenso wie die Braille-Schrift können Sie auf dieser Internetseite das Fingeralphabet und das Lormen lernen, und zwar online direkt an Ihrem Computer. Sie erfahren wissenswertes über alte Blindenschriften, Braille-Alternativen und ebenso über die Gebärdensprache.

Durch die interaktive Lernmethode werden Sie das jeweilige Alphabet sehr schnell erlernen, zum Festigen des Erlernten gibt es zusätzliche Übungsseiten und das Alphabet als Grafik oder als Schriftart zum Download.

Signum Alexander Fakoó
Übrigens:
Fa-koo betont man auf der letzten Silbe!
smilie-love-firefox ich bevorzuge den Browser  Firefox     > siehe auch Browser-Statistiken: Browser-Stats

Informieren Sie sich unter anderem über folgende Alphabete:

diese und mehr Mikrobuttons

Aufgenommen im redaktionell geführten
Verzeichnis von Schlaue-Seiten.de

sitetrust

Sicherheit geprüft durch safersite.de

Seitwert von www.fakoo.de

Webutation 100 / 100

Zertifikat: fakoo.de wurde von webseitenbewertung.com geprüft und zertifiziert. Die Webseite nimmt freiwillig am WSB - Website Control Service teil.
Service von Webseitenbewertung.com

aufgenommen in das 'open directory project DMOZ'
dmoz - open directory project


go to Wegweiser zur Sitemap

Kommunikationskarte
Karte für gehörlose Autofahrer

Blinden-Logo       Gehörlosen-Logo       Taubblinden-Logo
Logos blind - taub - taubblind

Die Seite www.fakoo.de ist seit dem 31. Juli 2006 online.
Der Fakoosy-Shop unter www.fakoosy.de ist seit dem 24. Oktober 2011 geöffnet.


Gedenkmünze (neues Fenster) zum 200. Geburtstag von Louis Braille 2009

Herausgegeben von der Republic of Palau (pazifische Inseln) mit dem
Schriftzug LOUIS BRAILLE in 9-Punkt-Schrift FAKOO

Vorderseite der Braille-Münze aus Palau, mit Schriftzug 'LOUIS BRAILLE' in Fakoo und groß 'BJJI' in Braille (Beschreibung siehe braille-muenze-palau.txt)
drucken braille-muenze-palau.txt

Die alternative Punktschrift FAKOO [Lautschrift fa-koh: fɑ ˈkoː]

Während ich mir als Sehender die Brailleschrift beibrachte, entstand meine erste Braille-Lernseite
als Unterseite einer anderen Internetseite. Bei Recherchen in Sachen Braille-Schrift musste ich
feststellen, dass viele Blinde, Sehbehinderte oder Spät-Erblindete sowie Sehende, die mit
Blinden zu tun hatten, Probleme mit dem Erlernen der 6-Punkt-Brailleschrift haben.

Braille-Alphabet

Deshalb habe ich eine 9-Punkt-Schrift als mögliche Alternative entwickelt, die man
sowohl optisch als auch taktil lesen kann und die die lateinischen Buchstaben
besser abbildet. Diese alternative Punktschrift mit dem Namen Fakoo hat
den Ausschlag gegeben, die Internetseite www.fakoo.de zu gründen.

Text 'FAKOO KÖNNEN ALLE LESEN!' in Fakoo-Schrift

Mit diesem Alphabet ist es möglich, mit herkömmlicher
Braille-Technik Schwarzschrift-Buchstaben darzustellen, also

tastbare Schwarzschrift-Buchstaben für Blinde, Sehbehinderte und Sehende.

Die 9-Punkt-Schrift benötigt keine Umschaltzeichen, da wegen der
größeren Punktezahl eigene Ziffern, Satz- und Sonderzeichen möglich
sind. Auf Grund der effektiven Reduzierung aller Zeichen auf maximal neun
Punkte oder ähnliches ist das Fakoo-Alphabet auch optisch vielfältig anwendbar.

Fakoo als Mosaik-Schrift

Die Idee zur Punktschrift Fakoo wurde Juli 2006 als 12-Punkt-Schrift geboren,
die Entwicklung als 9-Punkt-Schrift im April 2008 abgeschlossen.



Übrigens: Fakoo spricht man fa-koh, kurzes A, langes betontes O! [Lautschrift fa-koh: fɑ ˈkoː]


Neunauge FAKOOSY im Zickzack liegend, Beschriftung: Das Neunauge FAKOOSY vertritt www.fakoo.de, die Lernseite um Alphabete behinderter Menschen (Beschreibung siehe fakoosy.txt)
fakoosy.txt

Das Maskottchen FAKOOSY (neues Fenster)

Nachdem sich die neue Internetseite www.fakoo.de zum Erlernen der Brailleschrift
und anderer Alphabete behinderter Menschen gut etabliert hatte und immer besser
besucht wurde, suchte ich nach einem Maskottchen für meine Internetseite.

Im September 2007 begab ich mich mit Stift und Papier bei herrlichem
Sonnenschein in den nahegelegenen Wald, um verschiedene
Tiere zu beobachten und ein Maskottchen zu entwerfen.
Fluss-Neunauge

Irgendwann erinnerte ich mich dann an die Geschichte
mit einem Fluss-Neunauge (Stichwort Don Cato). Dieses
aal-ähnliche Wirbeltier passte dem Namen nach hervorragend
zu der von mir erfundenen 9-Punkt-Schrift und damit zu www.fakoo.de.

Nun brauchte ich nicht lange und ein Neunauge war stilisiert, dessen neun
Augen die Buchstaben des Fakoo-Alphabetes darstellen konnten. Während das
Fluss-Neunauge einen gezahnten Saugmund hat und vom Blut anderer Fische lebt,
bekam mein Maskottchen den Namen Fakoosy und hilft nun bei der Wissensvermittlung.

Neunauge FAKOOSY groß (Beschreibung siehe fakoosy.txt)
(im Normalfall stellt Fakoosy den Fakoo-Buchstaben F für 'Fakoo' dar)
fakoosy.txt

Das echte Neunauge bekam seinen Namen übrigens wegen seiner sieben Kiemenöffnungen
hinter beiden Augen, die ebenfalls wie Augen aussehen. Die Fluss-Neunaugen stehen unter
Naturschutz und sind in Deutschland vom Aussterben bedroht. Auch deshalb wurde vom
Bundesamt für Naturschutz das Neunauge zum Fisch des Jahres 2012 (neues Fenster) gewählt.



Fakoo-Alphabet








Valid HTML 4.01 Transitional Valid CSS

Cookie